… Salz ein elementarer Baustein des Lebens ist?

Es ist im Meerwasser und im menschlichen Blut in ähnlicher Konzentration vorhanden, und wer gute Pasta kochen möchte, der weiß, dass Salz ins Nudelwasser muss. Salz und Wasser sollen auch die Wörter sein, die in der Bibel am häufigsten verwendet werden. Die gesundheitsfördernde Wirkung von Salz ist unbestritten: Salz wirkt antibakteriell, fördert die Durchblutung, regt den Stoffwechsel an und wirkt harmonisierend auf den ganzen Körper.Doch Speisesalz ist auch anderweitig vielfältig einsetzbar: In der Ernährung, im Haushalt und sogar in der Kosmetik. Einige der Wirkungen einer Salzbehandlung erscheinen geradezu “magisch”, so verblüffend und wirkungsvoll sind sie.
Den Tipp “Rotweinflecken entfernt man mit Salz” werden Sie kennen. Er ist auch richtig, aber wir haben für Sie noch weitere sinnvolle Tipps zur Anwendung von Speisesalz zusammengetragen.

Sie planen ein romantisches Abendessen bei Kerzenlicht. Wie können Sie aber vermeiden, dass nichts tropft? Ganz einfach: Tauchen Sie die Kerze vor dem Anzünden in Salzwasser.
Falls das romantische Abendessen dank der Salzkerzen gelingt, können Sie bald die nächste Party feiern. Und wie kühlt man die großen Getränkemengen für die Gäste am besten? Genau – in der Badewanne oder einem vergleichbaren Behälter, mit einer kühlenden Mischung aus Eis und Wasser. Der Trick dabei ist: Wenn Sie in das Gemisch auch noch eine Handvoll Salz geben, kühlt das kalte Wasser Ihre Getränke besser.
Bleiben wir im Bad: Wie können Sie ganz leicht dafür sorgen, dass Ihr Abfluss frei bleibt? Nein, Chemie ist hier nicht gemeint. Nehmen Sie statt scharfer chemischer Reinigungsmittel einmal pro Woche eine Tasse heißes Wasser, geben Sie vier Esslöffel Salz hinein und schütten Sie die Lösung in Ihren Abfluss – und er wird nicht so leicht verstopfen. Diese Methode ist umweltfreundlich und gleichzeitig effektiv.

Wir wechseln in die Küche: Besitzen Sie alte Holzlöffel, die durch die häufige Verwendung die Farbe geändert haben und jetzt unappetitlich aussehen? Kein Problem: Stellen Sie aus Wasser und Salz eine konzentrierte Kochsalzlösung her und bürsten Sie damit die Holzlöffel kräftig ab. Danach lassen Sie sie gut trocknen – und schon glänzen sie wieder wie neu.
Noch mehr salzige Haushaltstipps

Mit Salz bringen Sie aber auch Ihr Kristallgeschirr und Ihr Besteck wieder zum Glänzen: Geben Sie dazu einfach einen gehäuften Esslöffel Salz in das Abwaschwasser.

Haben Sie weiße Gardinen, Blusen oder Taschentücher, die vergilbt sind? Wenn Sie den vergilbten Stoff über Nacht in lauwarmes Salzwasser legen und danach ganz normal waschen, wird er wieder strahlend weiß.
Und falls Sie den Stoff nach dem Waschen und Trocknen gleich Bügeln wollen: Stumpfe oder belegte Böden von Bügeleisen werden wieder blank, wenn sie mit einer Mischung aus Salz und Essig bestrichen und anschließend mit einem sauberen Tuch abgerieben werden.
Wir huschen noch einmal zurück ins Badezimmer: Wenn Sie einmal in der Woche Ihr Zahnputzglas mit einer warmen Kochsalzlösung auswaschen, wird sich dort kein weißer Belag bilden. Die Kochsalzlösung tötet zudem Bakterien ab.
Die Maske gegen Cellulite: Wenn Sie der Cellulite auf den Pelz rücken wollen, ohne ständig teures Geld für Anti-Cellulite-Produkte auszugeben, haben wir den ultimativen Tipp für eine Anti-Cellulite-Maske:

Vermischen Sie zwei Esslöffel Salz und vier Esslöffel Honig. Anschließend tragen Sie das Gemisch auf die Problemzonen Bauch, Po und Oberschenkel auf. Lassen Sie das Gemisch zehn Minuten einwirken und duschen Sie sich dann sorgfältig mit kaltem Wasser ab. Der Honig strafft die Haut durch natürlichen Zuckerstoffe, die die Feuchtigkeit binden. Und durch das Salz wird Ihr Gewebe entschlackt.
Eine Haut so weich wie Samt – das wünschen sich alle. Wenn Sie trockene oder schuppige Haut haben, dann ist dieser Beauty-Tipp genau das Richtige für Sie. Nehmen Sie ein Päckchen Sahne und geben Sie vier Esslöffel Salz hinein. Das Ganze muss gut gemischt werden.
Nun verteilen Sie beim nächsten Duschen das Sahne-Salz-Peeling in kreisenden Bewegungen auf Ihrer Haut. Dadurch werden trockene Hautschuppen entfernt.
Und Eincremen müssen Sie sich nach dem Duschen oder Baden auch nicht mehr: Durch den Salz-Sahne-Balsam wurde Ihre Haut bereits mit Feuchtigkeit und Nährstoffen versorgt.
Trockene Haut lässt sich durch ein Peeling aus Salz und Olivenöl oder Salz und Jojoba- oder Mandelöl beheben.

In der Küche bringt es enorme Vorteile, wenn man Salz richtig anzuwenden und einzusetzen weiß.

Wenn Sie beispielsweise Nudeln oder Kartoffeln kochen wollen, geben Sie ein wenig Öl ins Wasser und bringen es zum Kochen. Und erst wenn das Wasser bereits kocht, geben Sie das Salz dazu. Warum? Das spart Strom, denn wenn Sie das Salz zuerst ins Wasser geben, dauert es sehr viel länger, bis das salzige Nudelwasser zum Kochen kommt.
Ähnlich ist es mit dem Genuss von Filterkaffee: Er wird milder, wenn man eine Prise Salz mit in den Filter gibt.
Zum Kaffee gehört ein Kuchen. Alle Ihre Kuchen werden Ihnen besser gelingen und besser schmecken, wenn in den Teig eine Prise Salz gegeben wird.

Wer es würzig mag und gerne zum Senf greift, wird feststellen, dass im Kühlschrank der Senf im Glastiegel immer wieder austrocknet. Ab jetzt wird das nicht mehr passieren: Wenn ein wenig Salz zum Senf ins Glas gegeben wird, trocknet er nicht aus.
Wer gerne Suppen isst, sollte diesen Rat beherzigen: Suppen und Eintöpfe wollen, dass man das Salz so früh wie möglich darunter mischt. Denn so kann sich der Geschmack voll entfalten. Dasselbe gilt auch für Gewürze.
Und wenn Sie es einmal zu gut gemeint haben und eine Speise doch zu viel Salz abbekommen hat, dann lässt sich das versalzene Essen durch diesen kleinen Trick noch retten: Nehmen Sie eine rohe Kartoffel, schneiden Sie sie in Scheiben, geben Sie sie in die versalzene Speise und kochen Sie das Ganze noch einmal auf. Ist das geschehen, muss man nur noch die Kartoffeln aus der Speise nehmen – und das Essen müsste wieder genießbar sein.

Dieser Artikel wurde archiviert in RETRO, Wußten Sie das.... Permalink.
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*