Hotel des Monats: Hotel Zign Pattaya



Wir fahren entlang der Naklua Road und biegen in die Soi 12 ein. Nach einigen Hundert Meters erreichen wir das erst vor wenigen Monaten eröffnete “The Zign” Hotel. Nicht nur der eigenwillige Name, den niemand so richtig zu definieren weiß, sondern auch das aussergewoehnliche, von unterschiedlichsten architektonischen Kontrasten geprägte Bauwerk beeindrucken jeden Gast und Besucher von der ersten Minute an. Der Manager des Hauses, Khun Mood ist mit seit Jahren bestens bekannt aus dem zur gleichen Hotelgruppe gehörenden Long Beach Garden Hotel.

Bereits in der Lobby versteht man den Versuch des Architekten, moderne Elemente mit traditionellem Kunsthandwerk in Einklag zu bringen. Besonders fasziniert mich die architektonische Gestaltung der einzelnen Villen, die sich nicht nur namentlich in drei Themenbereichen präsentieren – Flint (Stein) – Terra (Erde) und Wicker (Korb). Die Ausstattung der 107 Villen spiegeln diese Elemente in zahlreichen Details wieder, angereichert mit modernster Technik sowohl im Wohn- Schlaf- und sanitärem Bereich.



Die gesamte Anlage mit tropischem Flair bietet zahlreiche Möglichkeiten, sich die Zeit zu vertreiben. Nach einem erfrischendem Bad im grosszuegig angelegten Pool genehmigen wir uns einen Cocktail in Moods Bar. Beim ersten Schluck fällt mir der englische Spruch ein “to be in a good mood”, was soviel bedeutet wie “ich bin gut drauf”. Auch Khun Mood war gut drauf und so erfuhren wir, mit welchen Annehmlichkeiten wir zu rechnen haben, sollten wir unseren Urlaub in seinem Hause verbringen wollen. Limousine Service, Reisebüro- und nicht zu vergessen das extravagante Restaurant “Moods”, welches kulinarische asiatische und europäische Köstlichkeiten für seine Gäste bereithält.

Alles in Allem:


Ein sicherlich kontrastreiches, durch aussergewoehnliche Architektur bestechendes Hotel mit viel tropischem Flair und extravaganten Details. Der Einfallsreichtum der Architekten kannte hier wohl keine Grenzen. Trotz der eigenwilligen Gestaltung fühlt man sich in allen Bereichen der Anlage gut aufgehoben. Luxus hat natürlich seinen Preis, die Übernachtung in den komfortablen Villen schlaegt mit 7.000 Baht pro Nacht zu Buche. Moods Restaurant werden wir im Januar testen und unsere Eindrücke in dieser Ausgabe bekanntgeben.

Dieser Artikel wurde archiviert in Hotel News. Permalink.
 

Kommentieren

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*